SCHOTT MIRONA®  Verwandlungsglas

 

SCHOTT MIRONA®

Im Wechsel zwischen Glas und Spiegel

 

Herrscht hinter der Scheibe Dunkelheit, ist SCHOTT MIRONA® ein edler Spiegel. Herrscht Licht, wandelt es sich zum transparenten Fenster – ein überraschendes Phänomen, das raffinierte Raum- und Objektinszenierungen möglich macht. Ein verblüffender Effekt, der – anders als bei schaltbaren Gläsern – einzig in der Charakteristik der MIRONA® beschichteten Gläser liegt. Ausschlaggebend ist die Helligkeit hinter der Scheibe.

Zusammenfassung

 

  • SCHOTT MIRONA® ist einzigartig dank seiner Kombination aus spezifischer Reflexion und Transmission

  • Transparentes Glas und Spiegel

  • Typische Anwendungen sind Displayvorsätze, Informationsstelen, Möbelinstallationen

  • Fünf verschiedene Varianten verfügbar

    • MIRONA® Standard

    • MIRONA® Beamsplitter

    • MIRONA® High Reflective

    • MIRONA® High Reflective Grey

    • MIRONA® High Reflective One Side Coated

 

SCHOTT MIRONA®

  • Ästhetische Optionen für die Innenarchitektur

  • Silberner Spiegel mit fortschrittlicher Funktionalität

  • Versteckter TVs in Exklusiv- und Premiumumwelten mit MIRONA® (Standard)

  • MIRONA® Beamsplitter mit reflektierender und entspiegelter Beschichtung ist hervorragend geeignet für Teleprompter (keine störenden Doppelbilder)

  • MIRONA® High Reflective für maximale Reflexion (55%)

  • MIRONA® High Reflective Grey mit reduzierter Transmission und optimiertem „Verschwindeffekt"

  • MIRONA® High Reflective One Side Coated, wenn ein Verbundsicherheitsglas erforderlich ist

 

SCHOTT MIRONA®

Design

  • einzigartige Kombination aus spezifischer Reflexion und Transmission

  • neue und überraschende Möglichkeiten für die Gestaltung des Innenraums

  • SCHOTT MIRONA® vereint zwei gegensätzliche Funktionen in nur einer Schicht auf dem Glas

Qualität

  • starke chemische Resistenz der Beschichtung mit der Option zum Vorspannen (SCHOTT MIRONA® Standard)

  • hohe Abriebfestigkeit

  • lange Haltbarkeit

  • einfach zu reinigen

 

SCHOTT MIRONA®

Der spezifische MIRONA® Effekt entsteht dank des von SCHOTT entwickelten Sol-Gel-Tauchverfahrens. Das Glas wird in unterschiedliche Metalloxidlösungen getaucht.

Nach dem Tauchen werden die Metalloxidschichten bei 450°C bis 500°C eingebrannt. Die Oxidschichten erzeugen Interferenzen und reduzieren somit störende Reflexionen. Die Schichten sind dabei wesentlich reiner und vor allem mechanisch und chemisch stabiler als mit den üblichen PVD-Verfahren (wie Aufdampfen oder Sputtern).

MIRONA® Abmessungen und Dicken

Standardabmessungen netto (min.)

  • 1,770 x 1,220 mm

  • 3,180 x 1,700 mm


Standarddicke

  • 4 mm

  • 6 mm

 

SCHOTT MIRONA®

Im Wechsel zwischen Glas und Spiegel

 

Herrscht hinter der Scheibe Dunkelheit, ist SCHOTT MIRONA® ein edler Spiegel. Herrscht Licht, wandelt es sich zum transparenten Fenster – ein überraschendes Phänomen, das raffinierte Raum- und Objektinszenierungen möglich macht. Ein verblüffender Effekt, der – anders als bei schaltbaren Gläsern – einzig in der Charakteristik der MIRONA® beschichteten Gläser liegt. Ausschlaggebend ist die Helligkeit hinter der Scheibe.

Texte und Bilder: © SCHOTT AG

Mehr unter: SCHOTT MIRONA®

Sie finden uns auch bei

  • Facebook-B & W

© 2019 Hans Trautner GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Wir sind SCHOTT Architectural Partner